Nordic Cruiser - The Classic Dream    

Ende des Jahres 2015 übernahm die Nordship Yachts ApS die Recht am Nordic Cruiser. Der klassische Daycruiser, der zuvor in Kerteminde in der Folkebootzentrale von Erik Andreassen produziert wurde, wird nun weitgehend unverändert von Nordship Yachts produziert und vertrieben.

Nordship Yachts wurde 1978 unter dem Namen Buchwald Yachtwerft gegründet. Das Unternehmen begann als Zulieferer für zahlreiche bekannte dänische Yachthersteller und im Laufe der Jahre hat sich umfangreiches Wissen über Prototypen, der Entwicklung von Rennyachten, der Produktion von Einzelbauten und der Bau von mehreren Schiffen, die für weltweite Fahrt gerüstet sind, angesammelt.

Im Jahr 1988 erwarb Lars Buchwald die Rechte an den Nordship Yachten. Damit war der Startschuss für ein umfangreiches Entwicklungsprogramm gegeben, in dem alle Erfahrungen und Lehren der vergangenen Jahre einflossen. So entstanden die neuen Nordship Yachts Modelle. Die Nordship Yachten dominierten seither den Werftbetrieb derart, dass der Werftname zu Nordship Yachts ApS gewandelt wurde.

In den frühen 90er Jahren kam die erste Nordship Decksalon Yacht auf den Markt und aktuell besteht das Nordship Yachts Programm ausschließlich aus Decksalon Yachten, die nach individuellen Kundenanforderungen und Wünschen gebaut werden.

Mit dem Erwerb des Nordic Cruisers hat Nordship Yachts ein weiteres Qualitätsprodukt zu seiner Produktpalette hinzugefügt. Nordship Yachts steht für handgefertigte Produkte von hoher Qualität, die individuell nach Kundenwunsch gefertigt werden.